Mit Interim Management Zeit gewinnen

Für Unternehmen – egal ob im klassischen Mittelstand oder in Konzernen – wird es zunehmend schwieriger, vakante Positionen zügig mit den passenden Kandidaten zu besetzen. In der Regel dauert es sechs bis neun Monate, bis die passende Führungskraft gefunden ist. Eine sehr lange Zeit, wenn es um Schlüsselpositionen wie beispielsweise der eines CFOs geht. Unternehmen nutzen darum in den letzten Jahren verstärkt Interim Management Lösungen. Allein in 2017 stieg das Honorarvolumen um 15 Prozent, für 2018 rechnet die Branche nach Prognosen der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management mit ähnlichen Steigerungsraten.

Treiber Digitalisierung

Ein wesentlicher Treiber der Entwicklung ist nicht zuletzt die Digitalisierung, insbesondere in den Bereichen Geschäftsprozesse, Agiles Management, Industrie 4.0 und Big Data. Aber auch der Bereich Restrukturierung und Sanierung gewinnt zunehmend an Relevanz. Gerade in diesem Bereich ist es wichtig, dass erfahrene Manager zum Einsatz kommen, die neben der fachlichen Qualifikation und Erfahrung auch die entsprechenden „Soft Skills“ mitbringen, um die neuen Konzepte und Änderungen überzeugend und gewinnend zu vermitteln.

Manager auf Zeit

Interim Manager sind Manager auf Zeit, die für einen bestimmten Zeitraum die Steuerung des Unternehmens verantworten können. Dies kann die (Weiter-) Entwicklung der Unternehmensstrategie und des „Business Modells“ als Ganzes beinhalten oder auch die Initiierung notwendiger Restrukturierungsmaßnahmen. Entscheidend hierbei ist immer die Akzeptanz des Interim
Managers als Persönlichkeit mit der situationsgerechten Kommunikation und der Berufs- und Lebenserfahrung aus vergleichbaren Situationen.

Berater und Unternehmer gleichzeitig

Der Interim Manager ist kein geschützter Begriff und daher ist der Markt sehr intransparent. Es gibt erfolgreiche „one-man“-Unternehmen, Verbünde von mehreren Interim Managern bis hin zu professionellen Personalberatern, die in den letzten Jahren ein fundiertes Netzwerk von Interim Managern entwickelt haben. Oft bringen gute Interim Manager eine Mischung aus Beratungserfahrung und operativer Linienverantwortung mit. Beispielsweise als Projektleiter in der Sanierungsberatung und dann mehrere Jahre als CEO, CFO oder Leiter Controlling. Interim Manager sind selbst Unternehmer und haben daher ein gutes „judgement“ für unternehmerische Entscheidungen. Viele Berater mit 20 oder mehr Jahren Berufserfahrung sehen in dem Modell Interim Manager eine „Notlösung“ der weiteren Karriereentwicklung. Dies kann Motivation sein, aber viel entscheidender ist der unbedingte Wille zum unternehmerischen Dasein und das klare Kompetenzprofil. Ist der Interim Manager ein guter Sanierer, Generalist, CFO, Einkäufer? Gute Interim Manager treffen teilweise schon mit Mitte 30 die Entscheidung für diesen Karrierepfad. Aufgrund der hohen Intransparenz des Markts für Interim Manager können spezialisierte Personalberatungsunternehmen die Verbindung zum passenden Interim Manager herstellen. Unabhängig von aktuellen Aufträgen investieren gute Personalberater viel Zeit in den Auswahlprozess und das persönliche Screening von Kandidaten, um dann bei Anfragen nach Interim Managern schnell handeln zu können.

Anlässe für den Einsatz von  Interim Managern (Beispiele)

  • Ein Vorstand muss seinem Finanzchef kündigen und sucht Ersatz
  • Ein Geschäftsführer steht kurzfristig nicht mehr zur Verfügung
  • Vakanzüberbrückung bei Kündigung oder Krankheit einer Führungskraft
  • Unterstützung bei einer Akquisition und dem gesamten M&A-Prozess
  • Integration einer neu erworbenen Tochtergesellschaft (Post Merger Integration)
  • Plötzlicher Sanierungs- oder Restrukturierungsbedarf einer Unternehmenseinheit
  • Umsetzung von Projekten zur Ertragssteigerung
  • Kompetenzverstärkung in Aufsichts- und Beiräten oder als Sparrings-Partner der Geschäftsführung
  • Unterstützung bei einer Due Diligence  als Gutachter aus der Praxis für Private Equity- und Beteiligungsgesellschaften
  • Als Business Angel mit eigenem Kapital im Rahmen eines Management Buy In (MBI)
  • Umsetzung und Gestaltung einer erfolgreichen Nachfolgeregelung

Die Treuenfels GmbH Personalberatung  ist spezialisiert auf die Rekrutierung und Auswahl von Personal im Finanz- und Rechnungswesen und Controlling. Kontakt:  Christian Keyser, 040-707084-225,  christian.keyser@treuenfels.com,  www.treuenfels.com.