Digitale Plattformen und ERP

Ad Special im manager magazin Aboausgabe 08/2019:

Digitale Transformation braucht ein klares Zielbild

Stefan Löchner, Senior Manager bei KPMG

Die digitale Transformation ist das Thema schlechthin in nahezu allen Industrien und Sektoren und sorgt für Veränderungen auf den unterschiedlichsten Ebenen. Dabei sind neben den IT-Abteilungen besonders Unternehmensfunktionen wie HR, Finance, Controlling und Einkauf von den Änderungen betroffen und werden mit einer Vielzahl von neuartigen Tools und Lösungsansätzen „überschwemmt“. Häufig geraten dabei Fragen nach dem Zielbild der Digitalisierung, der Integration von Lösungen in die bestehende Landschaft und die Harmonisierung von Geschäftsprozessen in den Hintergrund.

weiterlesen…

Unternehmensausgaben –  so intelligent und einfach  wie für private Konsumenten

John Callan, Leiter Product & Segment Marketing EMEA bei Coupa Software

Die Beschaffung ist ein wichtiger Bestandteil eines erfolgreichen Unternehmens. Doch es müssen die richtigen Werkzeuge vorhanden sein, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.

weiterlesen…

 

Die Organisation  der Zukunft schaffen

Gerrit de Veer, SVP Sales MEE bei Signavio

Durch die digitale Transformation entstehen neue Lösungsansätze im Enterprise Resource Planning (ERP). Diese treiben wiederum die Digital Transformation Economy voran. Erfolgreiche Unternehmen haben dieses Kontinuum erkannt. Sie haben intelligente Ansätze erarbeitet und nutzen digitale Möglichkeiten, um ihre Prozesse und Geschäftsmodelle kontinuierlich neu zu erfinden.

weiterlesen…

Data & Analytics auf dem Prüfstand: Mythos oder echter Mehrwert?

Marc Ennemann, Partner der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Mitglied im Leadershipteam von KPMG Lighthouse

Immer häufiger stellt sich für Unternehmen die Frage, ob sie mit der D&A-Entwicklung Schritt halten können und den stetig wachsenden Anforderungen tatsächlich gerecht werden. Allein das Erheben, Speichern und Verwalten von Daten verursacht immer mehr Kosten, denen ein entsprechender Mehrwert gegenüberstehen muss. Um diesen Mehrwert zu gewährleisten, muss anstatt isolierter Wahrheiten das zukünftige Ziel eine leicht verdauliche „Single Source of Truth“ sein. Das zeigt sich besonders deutlich an der aktuellen Situation im Einkauf.

weiterlesen…